Beste Schweizer Wettanbieter mit Paysafecard

  • Selling Point-1 Zahlungen in CHF
  • Selling Point-2 Bekannte Marke
  • Selling Point-3 Telegram Kanal
Bis zu 500 CHF sichern
  • Selling Point-1 Exklusiver Bonus
  • Selling Point-2 Kostenlose Live Streams
  • Selling Point-3 Gebührenfreie Zahlungen
5€ Freiwette mit Bonus Code 'SWS24'
  • Selling Point-1 Zahlungen in CHF
  • Selling Point-2 Bekannte Marke
  • Selling Point-3 Sehr gute Quoten
400 CHF + 100 CHF in Freiwetten!
  • Selling Point-1 Bekannte Marke
  • Selling Point-2 Sehr gute Quoten
  • Selling Point-3 Zahlungen in CHF
100% bis zu 100 CHF in Gratiswetten
  • Selling Point-1 Exklusiver Bonus
  • Selling Point-2 Großes E-Sport Angebot
  • Selling Point-3 Sehr gute Quoten
360% bis zu 3500€ oder 10€ Gratiswette mit Bonus Code 'CHBONUS'
  • Selling Point-1 Großes E-Sport Angebot
  • Selling Point-2 24 Std. Kundenservice
  • Selling Point-3 Sehr gute Quoten
100% bis zu 200€ exklusiver Bonus
  • Selling Point-1 Tägliches Cashback
  • Selling Point-2 Gutes Live-Wetten Angebot
  • Selling Point-3 Benutzerfreundliche Webseite
100% ComboBoost und 10% Cashback
  • Selling Point-1 Gutes Live-Wetten Angebot
  • Selling Point-2 App zum Download
  • Selling Point-3 Gutes VIP-Programm
100% bis zu 500€ Bonus

Über Paysafecard

Paysafecard ist eine Wertkarte, die an verschiedenen Verkaufsstellen in der Schweiz ausgegeben wird. Alternativ kann man die Paysafecard online kaufen Schweiz. Seit 2015 gehört der Anbieter – zusammen mit Skrill und Neteller – zur Paysafe-Gruppe. Ob Mikrotransaktionen in Online-Spielen, Ausgaben bei Online-Partnervermittlungen – oder eben Paysafecard Sportwetten: Das Zahlungsmittel wird in der Schweiz gern und vielfach genutzt.

Paysafecard Logo

Bild: Paysafecard Logo

Wettanbieter mit Paysafecard stehen nicht nur in der Schweiz hoch im Kurs. Die Guthabenkarten aus Österreich sind seit einigen Jahren sogar in Südamerika oder Australien erhältlich. Inzwischen hat sich der Service enorm weiterentwickelt. Bei Bedarf kann man zusätzlich ein Konto eröffnen – my paysafecard –, das wie eine E-Wallet funktioniert. Es gibt auch eine Prepaid Mastercard, mit der man jederzeit Zugriff auf das Paysafecard Guthaben hat.

Paysafecard Wetten: Warum Sportwetten mit Paysafecard abgeben?

Ob du deine Paysafecard online kaufst, oder die Wertkarte im Einzelhandel erwirbst – zuallererst stellt sich eine andere Frage: Was macht das Zahlungsmittel besonders? Wir haben uns mit der Frage beschäftigt und nennen dir drei Gründe, die für Paysafecard Sportwetten sprechen:

  1. Verwendest du bei einem Sportwettenanbieter Paysafecard, ist keine zweite Registrierung bei einem Bezahldienst erforderlich. Das Zahlungsmittel ist überall in der Schweiz – an Tankstellen, in Supermärkten, bei der Post – erhältlich. Beim Kauf erhälst du einen 16-stelligen PIN-Code. Diesen musst du beim Wettanbieter mit Paysafecard eintippen – schon steht dir das Guthaben für Paysafecard Wetten zur Verfügung.
  2. Paysafecard Sportwetten sind extrem sicher. Eine Wertkarte ist höchstens 150 CHF wert. Die Verluste halten sich in Grenzen, selbst wenn du die PIN auf dem Nachhauseweg verlierst. Da du dich bei Paysafecard nicht registrieren musst, gibt es auch keine Daten, die Dritte stehlen könnten. In Zeiten, in denen Tech-Konzerne Hacks zum Opfer fallen, ist Datensparsamkeit das Gebot der Stunde.
  3. Wenn du ein Paysafecard Konto erstellst, kannst du mehrere Codes bündeln, um so bei deinem Wettanbieter mit Paysafecard grössere Einzahlungen zu tätigen. Zusätzlich kannst du eine Paysafecard Mastercard beantragen. Dabei handelt es sich um eine Kreditkarte auf Prepaid-Basis. Diese ist mit deinem Konto verbunden. Werden Kreditkarten-Zahlungen akzeptiert, kannst du mit der Karte Einkäufe im Supermarkt tätigen oder bei Banken Geld abheben.

Sportwetten Bonus Paysafecard – Regeln und Bedingungen

Fast alle Wettanbieter mit Paysafecard bemühen sich mit einem Ersteinzahlungsbonus um neue Wett-Interessierte. Für gewöhnlich handelt es sich auch um einen Sportwetten Bonus Paysafecard, das heisst, der Bonus lässt sich mit einer Einzahlung für Paysafecard Wetten kombinieren. Das ist nicht selbstverständlich. Denn: Die E-Wallets der Paysafe-GruppeSkrill und Neteller – stehen bei Boni meist aussen vor.

Paysafe Gruppe Logo

Bild: Paysafe Gruppe Logo

Die Höhe des Bonus-Betrags orientiert sich häufig an der Höhe der Einzahlung. Üblich ist ein 100 % Bonus, bei dem deine erste Einzahlung für Paysafecard Sportwetten verdoppelt wird. Nicht immer lässt sich der Bonus voll ausreizen, wenn du bei einem Sportwettenanbieter Paysafecard nutzt. Das Problem: Der Wert einer Paysafecard ist auf maximal 150 CHF begrenzt. Ein möglicher Ausweg bietet das ‘My Paysafecard’ Konto: Damit lassen sich Einzahlungen bis 1.000 CHF durchführen.

Der Sportwetten Bonus Paysafecard ist nicht sofort auszahlbar. Stets gelten Umsatzvorgaben, sprich: Du musst einige Paysafecard Wetten platzieren und den Bonus so mehrmals umzusetzen. Zusätzlich gelten Mindestquoten. Die abgegebenen Paysafecard Sportwetten müssen also zum Beispiel einer Quote von 1,70 oder höher entsprechen. Ansonsten trägt die Wette nichts zum Umsatz bei.

Apropos Auszahlung: Die Sportwetten mit Paysafecard Auszahlung gestaltet sich schwierig. Meist ist keine Auszahlung via Paysafecard möglich. Als Alternative bleibt dann meistens nur die Banküberweisung.

Tipp: Andere Auszahlungsmethoden lassen sich freischalten, indem du zuvor eine kleine Einzahlung tätigst. Es genügt, eine Mindesteinzahlung vorzunehmen.

Einzahlung für Sportwetten mit Paysafecard

Bevor du bei einem Wettanbieter mit Paysafecard einzahlst, musst du dir eine Paysafecard besorgen. Entweder denkst du beim nächsten Wocheneinkauf daran – oder: Inzwischen lässt sich die Paysafecard in der Schweiz online kaufen. Weiter unten zeigen wir dir die online Möglichkeiten auf.

Karte Kosten
Paysafecard 25 25 CHF
Paysafecard 75 75 CHF
Paysafecard 150 150 CHF

Eröffnest du ein Konto bei My Paysafecard, kannst du mehrere PIN-Codes eintippen und so auf eine höhere Einzahlung für Paysafecard Wetten kommen. Die Funktionsweise des Portals ähnelt E-Wallets wie Neteller oder Skrill.

Paysafecard online kaufen Schweiz – Möglichkeiten

Seit geraumer Zeit kann man Paysafecard in der Schweiz online kaufen. Sehe davon ab, auf dubiosen Portalen Codes zu erwerben. Vor allem bei auffällig niedrigen Preisen solltest du hellhörig werden. Auf der offiziellen Webseite des Bezahldienstes gibt es für jedes Land eine Liste, die alle offiziellen Partner ausweist. Hierzulande gibt es aktuell zwei Optionen:

  • Twint ist das beliebteste Zahlungsmittel für „Mobile Payments“. Über die mobile App kannst du Paysafecard online kaufen, im Wert von 25 – 150 CHF. Die einzige Voraussetzung: Eine SIM-Karte aus der Schweiz, die SMS empfangen kann. Gekaufte Codes werden per SMS verschickt.
  • Über die Tochter der Schweizerischen Post – PostFinance – kann man ebenfalls Paysafecard online kaufen Schweiz. Hierzu musst du dich auf der Webseite mobil anmelden. Schickst du nun eine SMS mit dem Inhalt „psc25“ (für andere Beträge entsprechend anpassen) an die 474, erhälst du im Gegenzug eine Paysafecard im gleichen Wert. Den 16-stelligen Code erhälst du per SMS.
PostFinance Logo

Bild: Auch über PostFinance kann eine Paysafecard online gekauft werden

Sportwetten mit Paysafecard: Limits und Gebühren

Wie bereits erwähnt, sind die Wertkarten in drei Grössen erhältlich: 25, 75 und 150 CHF. Wenn du beim Sportwettenanbieter Paysafecard an der Kasse auswählst, musst du keineswegs den vollen Wert der Guthabenkarte einzahlen. Du kannst auch nur einen Teilbetrag für Paysafecard Wetten einzahlen – und das restliche Guthaben auf der Karte belassen, um später eine zweite Einzahlung vorzunehmen. Allerdings: Mit einer einzelnen Guthabenkarte kannst du maximal 150 CHF zur Einzahlung bringen.

Mit einem Konto bei My Paysafecard – Registrierung erforderlich – ist eine Einzahlung bis 1.000 CHF möglich. Das jährliche Transaktionslimit ist mit 5.000 CHF ausgeschöpft. Zumindest, wenn du ein Standard-Konto hast. Verifizierst du deinen Account bei My Paysafecard, lässt sich das Limit aushebeln.

MyPaysafecard Konto für die Schweiz

Bild: MyPaysafecard Konto Schweiz

Einzahlungsgebühren fallen weder bei Paysafe selbst noch beim Wettanbieter mit Paysafecard an. Ausgenommen davon ist die Jahresgebühr von 15 CHF, wenn du die Paysafecard Mastercard nutzt. Beachte ausserdem, dass du mit der Prepaid-Karte an Bankautomaten maximal 400 CHF täglich abheben kannst.

Warst du mit deinen Paysafecard Sportwetten erfolgreich, können bei der Auszahlung Gebühren auf dich zukommen. Falls dem so ist, erfährst du spätestens an der Kasse davon. Wer Langeweile hat, kann sich die AGBs durchlesen. Etwaige Gebühren werden hier – oder auch in den FAQ – auf jeden Fall aufgeführt. Gebühren können zum Beispiel entstehen, wenn du die Einzahlung nicht oft genug umsetzt (egal, ob du einen Sportwetten Bonus mit Paysafecard angefordert hast).

Bei Sportwetten mit Paysafecard Auszahlung beantragen

Eine Auszahlung mit Paysafecard ist meist nicht vorgesehen. Technisch gibt es keine Möglichkeit, die Wertkarten wieder aufzuladen. Aus diesem Grund hat die Paysafe-Gruppe My Paysafecard geschaffen. Die E-Wallet lässt sich – ausschliesslich – mit Paysafecards aufladen. Ob du die Paysafecard online kaufst, oder im Einzelhandel, ist dabei unerheblich.

Manche Wettanbieter mit Paysafecard erlauben Auszahlungen über My Paysafecard. Das ist aber nicht grundsätzlich der Fall. Beachte auch: Bei Standard-Konten gilt ein Limit von 330 CHF pro Monat. Das ist – wir haben uns nicht vertippt – der Höchstbetrag, den du dir monatlich auszahlen lassen kannst. Hast du dein Konto verifiziert, steigt das Auszahlungslimit immerhin auf 17.000 CHF jährlich.

Um den Status bei My Paysafecard auf „Unlimited“ zu erhöhen, ist eine Verifizierung erforderlich. Zu diesem Zweck musst du einen Identitätsnachweis erbringen und deinen Wohnsitz nachweisen.

Alternativ kannst du – wenn du bei einem Sportwettenanbieter Paysafecard für die Einzahlung verwendet hast – immer via Banküberweisung auszahlen lassen. Oder du hast in der Vergangenheit auf anderem Wege eingezahlt. Dann ist eine Auszahlung auf anderem Wege, zum Beispiel über Skrill, möglich.

Hier erfährst du welche Sportwettenanbieter Zahlungen mit Skrill unterstützen.

Wettanbieter mit Paysafecard weisen häufig eigene Auszahlungslimits auf. Allerdings liegt das Limit normalerweise deutlich über den weiter oben erwähnten 330 CHF. Die Mindestauszahlung liegt meist bei angenehmen 20 CHF – oder niedriger.

Fazit

Paysafecard Sportwetten sind äusserst beliebt, weil das Einzahlen unkompliziert vonstatten geht. Man muss sich nicht auf einer zweiten Seite registrieren; an Login-Daten erinnern; oder das Smartphone für die Zwei-Faktor-Authentisierung bereitlegen. Praktisch ist auch, dass du – wenn du bei einem Sportwettenanbieter Paysafecard benutzen willst – nicht an lokale Verkaufsstellen gebunden bist. Wer will, kann die Paysafecard in der Schweiz online kaufen.

Mit My Paysafecard kann man auch grössere Summen für Paysafecard Wetten einzahlen. In dem Fall ist eine Registrierung unumgänglich. Der einzige Kritikpunkt ist, dass sich Paysafecard Wetten nicht auf gleichem Wege auszahlen lassen. My Paysafecard erlaubt dies zwar – allerdings müssen auch die Wettseiten mitspielen. Probiere bei deinem nächsten Wett-Abenteuer gern selbst aus, wie schnell die Paysafecard Einzahlung vonstattengeht!

Max Hofer Image

Max Hofer

Chef-Redakteur 101 Artikel

Mein Name ist Max Hofer, und ich bin leidenschaftlicher Sportwetten-Fan. Wenn ich ein Fußballspiel verfolge – sei es im Stadion oder daheim am Fernseher – dann gehört für mich eine Wette einfach dazu. Vor einigen Jahren habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und bin seitdem als Chef-Redakteur für SportwettenSchweiz tätig..

Weitere Informationen zu Max Hofer Arrow